Skip to content
faq_1


Steigen die Ticketpreise, weil die SBB ein Kombiangebot quersubventioniert?

Als Pilot für die SBB ist das Kombiangebot bereits selbsttragend, wird von den SBB nicht quersubventioniert und dient Forschungszwecken.

Wie unterscheidet sich SBB Green Class E-Bike zum SBB Green Class Kombiangebot E-Auto mit dem BMWi3?

Zum einen wird ein E-Bike anstelle eines E-Autos inkl. Jahresabonnement der Velostationen angeboten, Pilotkunden von SBB Green Class E-Bike sind z.B. auch in der Nutzung des öffentlichen Verkehrs und Mobility versichert. PubliBike ist hingegen nicht Teil des Angebots. Gleich ist auch der Anspruch umweltfreundliche Mobiltät aus einer Hand für Strasse und Schiene für ein Jahr anzubieten. Die Fragestellungen der Forschung sind ebenfalls sehr ähnlich, die Anzahl gesuchter Pilotkunden ist allerdings mit 300 doppelt so hoch.

Weshalb ist die SBB daran interessiert ein solches Kombiangebot anzubieten und konzentriert sich nicht auf Züge?

Mit Digitalisierung, Elektromobilität und Automatisierung stehen grosse Veränderunguen in der Mobilitätswelt an. Die SBB will diesen Veränderunungen aktiv entgegentreten, um den Kundenkontakt nicht an Google oder andere zu verlieren. Als Bundesunternehmen fühlt sich die SBB in der Pflicht, in dieser Veränderung eine positive und zentrale Rolle einzunehmen. Die SBB will deshalb zum Mobilitätsintegrator werden und für ihre Kunden die Reise gemeinsam mit Partnern von Tür zu Tür anbieten. Neben digitalen Buchungsplattformen erfolgt dies über konkrete und neue Angebot der kombinierten Mobilität. Diese Angebote sollen im Einklang mit den SBB Markenwerten möglichst ökologisch verträglich ausgestaltet sein.

Sind noch weitere Kombiangebote geplant?

Aufgrund der in den beiden Markttests gewonnenen Erkenntnisse wird die SBB entscheiden, ob und in welcher Form solche Kombiangebote auf den Markt gebracht werden.

Warum heisst das Kombiangebot SBB Green Class E-Bike?

SBB Green Class E-Bike vereint umweltfreundliche Mobilität auf der Strasse mit dem 1. Klasse GA / 2. Klasse GA und den Angeboten des öffentlichen Verkehrs sowie Sharing-Optionen wie Mobility und PubliBike (Letzteres nur bei SBB Green Class E-Auto). Alle diese Verkehrsmittel sind entschieden umweltfreundlicher als vergleichbare Alternativen.

Weshalb ist der Preis des E-Bike Kombiangebots nicht viel günstiger als der Preis des E-Auto Kombiangebots?

E-Bikes sind länger im Markt erhältlich als E-Autos. Der Pilotpreis liegt demnach näher am effektiven Marktpreis. Bei SBB Green Class E-Auto steht der Pioniercharakter des Angebots im Vordergrund, da der Markt für E-Autos erst am Anfang steht. Hürden wie z.B. die Installation von Ladestationen sind hoch. Der sehr attraktive Pilotpreis liegt deutlich unter dem Marktwert.

Welche Partner wirken bei SBB Green Class E-Bike mit?
Wer ist das Generalunternehmen und somit mein Hauptansprechpartner, wenn ich Rückfragen zum Angebot habe?

Bei SBB Green Class E-Bike handelt es sich um ein SBB Pilotprodukt d.h. Hauptansprechpartner ist die SBB. Hauptpartner sind die SBB, STROMER, m-way und die ETH Zürich. Produktpartner sind Mobility, Allianz und Battere, Trackingpartner ist MotionTag UG (haftungsbeschränkt)

Weshalb sind gerade STROMER und m-way die Partner dieses Projekts?

STROMER überzeugt mit qualitativ hochstehenden und voll IT-integrierten E-Bikes mit hoher Eignung für Pendler. Als Schweizer Firma mit Hauptsitz im Kanton Bern überzeugt STROMER zudem mit Swissness. m-way bedient Kunden als grösster Elektrovelohändler der Schweiz und besitzt langjährige Kompetenz im Thema E-Bike. Mit seinem grossen Filialnetz garantiert m-way eine umfassende Abdeckung in der ganzen Schweiz.

Weshalb wird im Kombiangebot kein „einfaches“ E-Bike angeboten, sondern eines der Hochpreisklasse?

STROMER richtet sich an Kunden mit hoher Mobilität, Komfortbewusstsein und dem Bedürfnis, schnell ans Ziel zu kommen. Hinzu kommen Zusatzleistungen, die Mobilität aus einer Hand optimal ermöglichen. Das hat alles seinen Preis.


Wo finde ich den Vertrag für dieses Green Class Kombiangebot?

Der Kundenvertrag ist auf folgender Seite abgebildet.

Wo finde ich weitere Informationen zu den einzelnen im Kombiangebot enthaltenen Leistungen?

Hier. Zudem können Sie sich auch direkt auf den Partnerseiten informieren. Falls Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, nutzen Sie bitte das Kontaktformular .

Wo finde ich die FAQs der Partner?

Wo finde ich die AGB’s der Partner?

Hier finden Sie den Link der AGBs aller Partner von SBB Green Class E-Bike.

Wer ist mein Vertragspartner?

SBB Green Class E-Bike ist ein komplettes Kombiangebot der SBB AG – inklusive Miete des E-Bikes. Die SBB AG vermittelt zwischen dem Kunden und den Leistungserbringern.

Bin ich ein Jahr lang gebunden oder kann ich auch vorher aus dem Kombiangebot aussteigen?

SBB Green Class E-Bike ist ein komplettes Kombiangebot zu einem Jahres-Fix-Preis. Es besteht keine Möglichkeit auf Verzicht eines bestimmten Teil des Angebots und einen vorzeitigen Ausstieg aus dem Vertrag.

Wieviel kostet das Kombiangebot SBB Green Class E-Bike?

Das Kombiangebot wird in zwei Varianten angeboten:
Das Kombiangebot mit dem 1. Klasse GA kostet CHF 8’980.-
Das Kombiangebot mit 2. Klasse GA kostet CHF 6’750.-

Was passiert, wenn ich die Ratenrechnung nicht begleiche?

Falls Mahnungen ignoriert und Zahlungsfristen nicht einghalten werden, behalten wir uns das Recht vor, alle Angebotsbestandteile von SBB Green Class E-Bike zu stornieren, zu sperren sowie ein rechtliches Inkasso einzuleiten.

Wie erfolgt die Abrechnung genau?

Sie können entweder im Voraus den Gesamtbetrag für das SBB Green Class E-Bike Kombiangebot bezahlen oder im Voraus eine Anzahlung leisten, sowie drei weitere Ratenzahlungen (quartalsweise) über den Restbetrag. Die erste Zahlung (Gesamtbetrag oder Anzahlung) muss innerhalb von 10 Tagen bis spätestens am 04.08.2017 beglichen werden. Die Ratenzahlungen müssen mit einer Zahlungsfrist von 30 Tagen beglichen werden. Da es sich bei SBB Green Class E-Bike um ein Pilotprojekt handelt, können Sie ausschliesslich per Rechnung bezahlen.

Kann ich auch mit Reka bezahlen?

Nein. Da es sich bei SBB Green Class E-Bike um ein Pilotprojekt handelt, ist die Bezahlung der Rechnungen ausschliesslich mit Einzahlungsschein oder E-Banking möglich.

Was ist im Kombiangebot nicht integriert?

Grundsätzlich: Die Kosten für die Mobilität mit den Bestandteilen des Kombiangebots während der Pilotphase sind gedeckt.

Folgende Zusatzkosten können anfallen:
– Stromkosten für das Aufladen des Akkus des E-Bikes;
– Kosten für einen Helm, falls Sie noch keinen Velo-Helm besitzen. (Dafür erhalten Sie aber einen Rabattgutschein). Das Tragen eines Helms ist obligatorisch.
– Verkehrsbussen
– Einzelfahrten mit Mobility, welche die Fahrtengutschrift von CHF 100.- überschreiten;
– Akku-Ausleihen von Battere, welche im Kombiangebot enthaltene monatliche Ausleihen übersteigen;
– Im Schadenfall kann ein Selbstbehalt von CHF 100.- anfallen. (Details finden Sie in den AVB der Mobiliar);
– Verbindungskosten für die Nutzung von Smartphone-Apps im Rahmen des Projekts.

Was beinhaltet SBB Green Class E-Bike?

– Wahlweise 1.-Klass-GA oder 2.-Klass-GA: Freie Fahrt in den Zügen der SBB und der meisten anderen Bahnen in der Schweiz.
– STROMER ST2. Erste Jahresmiete inklusive Vollkaskoversicherung Stromer Assistance.
– Individuelle Beratung, persönliche Fahrzeugübergabe und zwei Services bei m-way oder im Stromer Flagship Store.
– Ein Jahresabo für einen Veloabstellplatz in einer Velostation am Bahnhof Ihrer Nähe.
– Mobility-Carsharing-Abo für 2950 Fahrzeuge an 1500 Standorten inklusive Fahrtengutschrift im Wert von 100 Franken (auf dem SwissPass).
– Sechs Velo-Tageskarten: Damit Sie Ihr Stromer E-Bike im Zug mitnehmen können.
– Schutzbrief des öffentlichen Verkehrs: Erstattung anfallende Kosten bei Diebstahl oder Verlust Ihrer persönlichen Gegenstände unterwegs im öffentlichen Verkehr sowie 24h medizinischer Beratungsdienst.
– Exklusiv und unkompliziert einen kostenlosen Zugang ins Internet an SBB Bahnhöfen (ohne Registrierung).
– Battere Abo auf den SwissPass geladen: Handy Akkuladegeräte an 1’000 Standorten in der Schweiz zur Ausleihe.

Erhalte ich nach Ablauf der Pilotphase ein Kaufangebot für die Übernahme des E-Bikes?

Das Projekt dauert ein Jahr. Nach dem Abschluss des Projekts ist mit dem Kunden vereinbart, den STROMER ST2 zurückzugeben. Es bleibt STROMER überlassen, den Kunden vor Projektende den Kunden ein Kaufangebot zu unterbreiten. Die SBB AG hat die Ambition, nach der Pilotphase ein attraktives Folgeangebot anbieten zu können.

Was für ein E-Bike ist das genau?

Es handelt sich um einen STROMER ST2 mit schwarzer oder weisser Lackierung. Die Farbe kann nicht gewählt werden.

Kann ich anstelle des E-Bikes auch ein E-Auto mieten?

Nein. Das Kombiangebot SBB Green Class E-Bike umfasst alle Leistungen zum Fixpreis.

Lohnt sich die Miete eines E-Bikes? Weshalb kaufe ich das E-Bike nicht besser?

Es handelt sich um ein umfangreiches Kombiangebot:
– Neues, funktionstüchtiges E-Bike zur eignen Nutzung und jederzeit verfügbar;
– Testangebot für ein Jahr ohne weiterführende Verpflichtungen;
– Zwei Services während des Pilotjahrs sind inklusive;
– Vollkaskoversicherung bei Unfall, Reparaturen, Pannen oder Diebstahl von der Mobiliar.

Was geschieht nach Ende der einjährigen Pilotdauer? Kann ich das Kombiangebot weiterhin nutzen?

Das Kombiangebot ist ein Pilot. Die SBB AG hat jedoch die Ambition auf die Pilotphase ein attraktives Folgeangebot anbieten zu können.
Unabhängig vom potentiellen Nachfolgeangebot, kann das GA auf dem SwissPass erneuert werden. Es bleibt STROMER überlassen, ob er vor Projektende den Kunden ein Kaufangebot macht.


Wie funktioniert der Bewerbungsprozess im Detail?

SBB Green Class E-Bike ist ein Pilotprojekt und ist nicht im regulären SBB Verkauf erhältlich. Um beim Pilotprojekt dabei zu sein, können Sie sich vom 15. Juni bis 13. Juli 2017 verbindlich für eine Teilnahme bewerben. Ende Juli 2017 informieren wir Sie, ob wir Ihre Bewerbung berücksichtigen können.
Wichtig: Ihre Bewerbung ist verbindlich. Wenn Sie ausgewählt werden, sind Sie verpflichtet, den Kombiangebotpreis zu bezahlen und an den Forschungsaktivitäten teilzunehmen.

Welche Kriterien muss ich erfüllen, damit ich mich bewerben kann?

– Vollständig ausgefüllter Bewerbungsfragebogen (Teil 1 Bewerbungsformular und Teil 2 Forschungsfragebogen)
– Führerscheinbesitz der Kategorie B.
– Aktuelles Smartphone, auf dem die STROMER-App und die SBB Tracking-App installiert werden kann.
– Teilnahme an allen Aktivitäten des Forschungsprojekts.
– Bezahlen des Produktpreises.

Mitarbeitende aller beteiligten Firmen sind nicht teilnahmeberechtigt.


Kann ich den Bewerbungsprozess unterbrechen und später an meiner Bewerbung weiterarbeiten?

Ja. Die Bewerbung kann bis zum 13. Juli 2017 jederzeit unterbrochen werden. Wenn Sie weiterfahren möchten, besuchen Sie sbb.ch/greenclass und melden Sie sich mit Ihrem SwissPass Login an. Dann können Sie dort weiterfahren, wo Sie das letzte Mal aufgehört haben.

Können nach dem Absenden der Bewerbung noch Inhalte angepasst werden? Wenn ja wie und wo?

Nein, dies können Sie nicht selbst durchführen. Teilen Sie uns Änderungen bitte so schnell wie möglich mit.

Kann ich zusätzlich etwas Spezielles tun, damit genau ich ausgewählt werde, am Pilotprojekt teilzunehmen?

Sie haben die gleiche Chance ausgewählt zu werden wie alle anderen Bewerber. Es wird niemand bevorzugt oder benachteiligt. Die Bewerbungen werden aufgrund wissenschaftlicher Kriterien geprüft, die Teilnehmenden werden zufällig ausgewählt.

Ab wann ist die Bewerbung verbindlich und was geschieht, wenn Sie mich ausgewählt haben, und ich dann doch nicht teilnehmen will?

Ein Rückzug der Teilnahme ist nicht möglich. Ihre Bewerbung ist verbindlich, sobald Sie Teil 1 (Bewerbungsformular) und Teil 2 (Forschungsfragebogen) ausgefüllt haben. Wenn Sie ausgewählt werden, sind Sie verpflichtet, den Kombiangebotpreis zu bezahlen und an den Forschungsaktivitäten teilzunehmen.

Bis wann kann ich meine Bewerbung einreichen?

Sie können sich bis zum 13. Juli 2017 bewerben. Voraussichtlich Ende Juli 2017 informieren wir Sie, ob Ihre Bewerbung berücksichtigt werden kann.

Ist es sicher, dass ich das Kombiangebot SBB Green Class E-Bike erhalte, wenn ich mich bewerbe?

Nein, da SBB Green Class E-Bike ein Pilotprojekt ist, können nur eine begrenzte Anzahl Kunden teilnehmen. Die Bewerbungen werden aufgrund wissenschaftlicher Kriterien geprüft, die Teilnehmenden werden zufällig ausgewählt.

Kann ich während der Pilotphase kündigen oder pausieren? Wenn ja, mit welchen finanziellen Konsequenzen?
Kann mir der Vertrag gekündigt werden?

Eine unterjährige Kündigung ist nicht möglich. Den teilnehmenden Kunden wird nahegelegt, sich mit den Rechten und Pflichten des Projektes auseinanderzusetzen. Das Kombi-Mobilitätangebot ist von den Kooperationspartnern stark subventioniert, was im Falle einer einseitigen Beendigung zu keiner Rückerstattung resp. Erlassung des Kaufpreises führt. Ihrerseits hält sich die SBB das Recht vor, jederzeit in begründeten Fällen den Vertrag zu kündigen.

Ich bin während der Dauer der Pilotphase in den Ferien oder länger krank. Muss ich das melden?

Ja, bitte teilen Sie uns mit, wenn sich aufgrund eines Ereignisses ihr Mobilitätsverhalten grundlegend ändert, z.B. aufgrund eines Umzugs, Krankheit, längerer Urlaub (ab 4 Wochen). Nutzen Sie dazu die Pilotkunden Betreuungs-Hotline Nummer, die Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung erhalten werden.

Weshalb benötige ich für die Bewerbung ein SwissPass-Login?

„Viele Kunden besitzen bereits ein SwissPass-Login. Damit kann man sich z.B. im SBB Ticketshop oder auf swisspass.ch anmelden. Damit diese Kunden ein bestehendes Login nutzen können und nicht wieder ein neues Konto anlegen müssen, verwendet SBB Green Class E-Bike das SwissPass-Login.
Mit dem SwissPass Login haben sie über sbb.ch/greenclass jederzeit die Möglichkeit ihre Bestellung anzusehen.

Ich habe keine SwissPass-Karte, kann ich mich trotzdem registrieren und einloggen?

Ja, Sie können sich problemlos registrieren. Geben Sie beim Registrieren einfach an, dass Sie keine Karte besitzen und folgen Sie den Anweisungen.

Angenommen, ich erhalte eine Teilnahmebestätigung. Wie sieht das weitere Vorgehen aus?

Mit der Zusage Ende Juli 2017 erhalten Sie einen Link auf das SwissPass Login und gelangen zur Terminauswahl, wo Sie den Übergabetermin des E-Bikes bis spätestens 24.07.2017 auswählen können (Auslieferung ab 12.09.2017). Sie beginnen zudem, die SBB Tracking App zu nutzen. Damit Sie am Pilot teilnehmen können, müssen Sie bis zum 4. August 2017 die Rechnung bezahlt haben (Gesamtbetrag oder Anzahlung). Ab September sind Sie mit Ihrem Kombiangebot SBB Green Class E-Bike unterwegs.

Kann ich das SBB Green Class E-Bike Kombiangebot über das Geschäft beziehen?

Nein. Der Bezug des Kombiangebots im Rahmen des Pilotprojekts kann nur über eine persönliche Bewerbung bezogen werden.

Wann weiss ich, ob ich am Pilotprojekt teilnehmen kann oder nicht?

Alle Kunden, die bis am 13. Juli 2017 eine vollständige Bewerbung (Teil 1 Bewerbungsformular und Teil 2 Forschungsfragebogen) eingereicht haben, werden Ende Juli informiert, ob sie im Pilotprojekt berücksichtigt werden können oder nicht.

Welche Kriterien müssen erfüllt sein, damit ich bei einem Umzug weiterhin am Projekt teilnehmen kann?

Ein Umzug innerhalb der Schweiz ist grundsätzlich kein Problem (vorbehältlich Verfügbarkeit der Angebote, z.B. Velostation).

Weshalb werden nicht alle Bewerbungen berücksichtigt?

SBB Green Class E-Bike ist ein Pilotprojekt und kann nur von einer begrenzten Anzahl Kunden genutzt werden.

Wie werden die Teilnehmer ausgewählt?

Die Bewerbungen werden aufgrund wissenschaftlicher Kriterien geprüft und anschliessend werden die Teilnehmenden zufällig ausgewählt.

Kann ich das Kombiangebot auch unabhängig der Pilotphase kaufen?

Nein. Da es sich um ein Forschungsprojekt handelt ist das Angebot mengenmässig und zeitlich limitiert.


Wer darf mit dem E-Bike fahren? Benötige ich einen Führerschein?

Das Fahren eines E-Bikes bedingt mindestens einen Führerausweis der Kategorie M (Mofa).

Gibt es besondere Strassenvorschriften, die ich kennen muss? Darf ich zum Beispiel auf Velowegen fahren?

Ja, wenn immer möglich den Radweg nutzen. Ausserdem besteht eine Helmpflicht.

Dürfen andere Personen als ich das E-Bike fahren?

Sie sind aus Forschungsgründen vertraglich verpflichtet, 80 % der Fahrten selbst zurückzulegen. Jede Person, die mindestens 14 Jahre alt ist und einen gültigen Führerschein der Kategorie M (Mofa), einen Motorrad- oder Auto-Führerausweis besitzt, darf das E-Bike fahren.

Wann und wie erhalte ich mein E-Bike?

Sie erhalten einen individuell vereinbarten Übergabetermin in einer m-way Filiale oder im STROMER Flagship Store zwischen 12. und 30. September 2017.

Wann muss ich das E-Bike zurückgeben? Muss ich das E-Bike in der Filiale zurückgeben, wo ich es auch abgeholt habe?

365 Tage nach der Übergabe müssen Sie das E-Bike wieder dorthin zurückbringen, wo sie es abgeholt haben. Bringen Sie Ihre SBB Green Class Karte mit. Melden Sie sich, wenn Sie das Bike bis zu 7 Tage früher oder später zurückbringen.

In welchem Zustand muss ich das E-Bike zurückgeben und welche Kosten erwarten mich bei Rückgabe des E-Bikes?

Das E-Bike ist Ende Pilotphase im selben Zustand, wie ausgeliehen, wieder zurückzugegeben (normale Gebrauchspuren sind in Ordnung).

Wie wähle ich die Grösse des E-Bikes aus? Welches sind die Mindest- bzw. Maximalgrössen, um das E-Bike fahren zu können?

„Es werden 3 Varianten angeboten:
Sport 17′ und Comfort 17′ sind geeignet bis 178cm;
Sport 20′ ist geeignet ab 175cm;

Kann ich das E-Bike Probefahren?

Personen mit Körpergrösse unter 155 cm oder über 195 cm ist empfohlen eine Testfahrt in einer der m-way Filialen oder dem STROMER Flagship Store ST in Oberwangen/BE zu absolvieren.

Wie weit kann ich mit dem E-Bike fahren?

Die Reichweite ist je nach Fahrgeschwindigkeit, Trittfrequenz, Luftwiderstand, Transportgewicht und Unterstützungsmodus zwischen 45 und 150 km.

Wo und wie kann ich den Akku des E-Bikes laden? Wie lange dauert es bis der Akku vollständig geladen ist?

Die Anleitung finden Sie auf der Webseite von STROMER. Das Aufladen dauert 4.5 Stunden.

Wie habe ich mich zu verhalten wenn das E-Bike eine Panne hat?

Wie habe ich mich zu verhalten, wenn das E-Bike gestohlen wird?

Wenn Ihr Fahrrad gesperrt ist und trotzdem bewegt wird, werden Sie über die APP, per SMS und Email benachrichtigt. Das E-Bike blockiert automatisch nach ein paar Bewegungen. Sie können Ihr E-Bike mittels App lokalisieren.

Wie ist das E-Bike versichert? Habe ich mich für Schäden mit dem E-Bike selbst zu versichern?

Die Police für die Versicherung ist immer unpersönlich dh. das E-Bike ist versichert. Die Aktivierung startet die Deckung durch die Versicherung. Die Haftplficht gilt über die Vignette.
Für folgende Versicherungen ist ihr E-Bike abgesichert:
– Die Pannenhilfe ist über die STROMER-Assistance abgedeckt;
– Die Rückführung bzw. Transport von verletzten Personen ist über die Personen-Assistance abgedeckt;
– Schäden auf Grund eines Unfalls ist über die STROMER-Kasko abgedeckt;
– Rechtsschutzversicherung ist im AVB Mobi ebenso integriert, wie die
– STROMER-Diebstahlversicherung.

Ist der E-Bike-Service im Kombiangebot inbegriffen? Was beinhaltet ein Service?

2 Services sind im Kombiangebot eingeschlossen. Im Rahmen des Kombiangebots sind Sie verpflichtet, diese beiden Services durchzuführen, damit Sie immer sicher unterwegs sind und unnötigen Verschleiss vermeiden:
– Service 1 „“Check up““: Kontrolle Schraubverbindungen, Nachjustierung der Gangschaltung, Nachjustierung der Bremsen, Kontrolle des Pneudrucks.
– Service 2 „“Full Service““ : Demontage aller Antriebsstrangkomponenten, Reinigung und Schmierung Steuerlager, Akkufach/bewegliche Teile, Zentrierung Räder, Speichenspannung, TMM Sensor Reset, SIT, Connection Check, Kette und Bremsbeläge ersetzen.
Vereinbaren Sie für Ihren Service oder Ihre Reparaturen immer vorgängig einen Termin in Ihrer m-way-Filiale, bzw. im STROMER Flagship Store in Oberwangen/BE, und bringen Sie Ihre SBB Green Class E-Bike Karte mit.

Kann ich das E-Bike am Bahnhof abstellen?

Das E-Bike kann mittels STROMER App verriegelt und an jedem öffentlichen Veloabstellplatz abgestellt werden.

Kann ich das E-Bike im Zug mitnehmen?

Mit einem gültigen Velobillett können Velos und E-Bikes in die meisten Züge der SBB und der Privatbahnen sowie in die meisten Postautos selbst verladen werden. Einschränkungen und Reservationspflichten sind zu beachten. Im SBB Green Class E-Bike-Kombiangebot sind sechs Velotageskarten inbegriffen, welche an frei wählbaren Tagen eingesetzt werden können (unter Berücksichtigung der Einschränkungen im Veloselbstverlad).

Kann ich im Winter das E-Bike auch nutzen?

Ja, man kann das E-Bike auch im Winter nutzen. Für warme Kleidung/Regenschutz kann der Rabattgutschein von m-way eingelöst werden. Falls Sie bei Schnee fahren möchten, wird die Montage von Winterreifen empfohlen (nicht im Kombiangebot inbegriffen). m-way zieht bei Bedarf Winterpneus auf.

Ich habe meinen Code vergessen und kann das E-BIke nicht mehr entsperren. Was ist zu tun?

Sie können einen neuen Code über die APP beantragen oder sich an Ihre Übergabefiliale wenden.

Gibt es Winterpneus für das E-Bike?

Sie können optional Winterpneus montieren lassen, ist jedoch im Mobilitäts-Kombiangebot nicht inbegriffen.
Das E-Bike ist Ende Pilotphase im selben Zustand, wie ausgeliehen, wieder zurückzugegeben.

Darf ich beim gemieteten E-Bike Zusatzausstattung montieren?

Sie können alles als Zusatzausstattung auf Ihre Kosten montieren lassen, was nicht zu ausserordentlichem Verschleiss des E-Bikes führt und vor der Rückgabe entsprechend wieder demontiert werden kann. Das E-Bike ist Ende Pilotphase im selben Zustand, wie ausgeliehen, wieder zurückzugegeben.

Darf ich einen Anhänger (Transport, Kinderanhänger) am ST2 montieren?

Das Strassenverkehrsgesetz lässt die Montage eines Anhängers und das Transportieren von 2 Kindern zu.
Ihr E-Bike ist für den Anhängerbetrieb jedoch nicht besonders geeignet, weshalb es nicht empfohlen wird.

Sind Kindersitze erlaubt?

Ja, bis zu max. 17 kg Beladung.

Hat das E-Bike einen Gepäckträger?

Ja, der STROMER ST2 ist mit einem Gepäckträger ausgerüstet.

Kann ich das E-Bike selbst konfigurieren?

Einzig die Rahmengrösse kann ausgewählt werden.
Sport 17′ und Comfort 17′ sind geeignet bis 178cm;
Sport 20′ ist geeignet ab 175cm;

Welche Farbe wird mein E-Bike haben?

Schwarz oder weiss. Die Farbe kann aus logistischen Gründen nicht selbst gewählt werden.

Ist das E-Bike mit einem mechanischen Schloss zu schliessen?

Das E-Bike lässt sich einzig mit der STROMER APP oder mit einem von Ihnen definierten, elektronischen Code aufschliessen und ist nicht zwingend zusätzlich mechanisch abzuschliessen.

Kann das E-Bike auch im Ausland benutzt werden?

Das Fahrzeug darf vom Vertragspartner nur innerhalb der Landesgrenze der Schweiz und der unmittelbar angrenzenden Länder gefahren werden. Ausnahmen bedürfen der vorgängigen schriftlichen Bewilligung durch STROMER. Der Vertragspartner verpflichtet sich, die Strassenverkehrsgesetze im Einsatzland einzuhalten.

Beinhaltet das Kombiangebot auch einen Velohelm und/oder eine Velotasche?

Nein, Velohelm und/oder Velotasche sind kein Bestandteil des Kombiangebots.
Sie erhalten einen Rabatt-Gutschein von 20 % auf Velozubehör bei m-way.
Das Tragen eines Helms ist mit dem STROMER ST2 obligatorisch (Strassenverkehrsgesetz, gilt für E-Bikes mit Tretunterstützung bis 45km/h).

Wie hoch ist das maximale Transportgewicht?

113kg (Person inkl. Gepäck).

Wie hoch ist das maximale Gesamtgewicht?

140kg.


Welche Rolle spielt m-way im Kombiangebot?

m-way ist der E-Bike Händler, der Ihnen Ihr E-Bike fahrbereit übergibt und Ihre Anlaufstelle für alle Services und Reparaturen ist. Bei m-way geniessen Sie eine persönliche Beratung, die Testfahrt, eine professionelle Übergabe Ihres E-Bikes sowie dessen Unterhalt und Reparaturen während der gesamten Laufzeit. Zudem finden Sie in der m-way Filiale in Ihrer Region nebst Rat vom E-Bike Profi alles, was Sie und Ihr E-Bike noch zusätzlich benötigen. Für einen Kauf von Zubehör haben Sie als Green Class Kunde einen speziellen Rabattgutschein erhalten.

Wo befinden sich überall m-way Filialen?

Total gibt es 28 Filialen, in allen Regionen der Schweiz.

Kann ich die Services und Reparturen auch in einer anderen m-way-Filiale durchführen lassen, als ich das E-Bike übernommen habe?

Ja, das ist möglich. Wichtig ist, dass Sie sich mit Ihrer SBB Green Class E-Bike Karte ausweisen können und es sich um eine m-way Filiale bzw. den Flagship-Store STROMER in Oberwangen/BE handelt.

Was muss ich tun, wenn ich den Einführungs- und Übergabetermin meines E-Bikes verschieben möchte?

Der Einführungs- und Übergabetermin ist fix. Bitte melden Sie sich bei Ihrer m-way Filiale bzw. im STROMER Flagship Store in Oberwangen Ihrer Wahl, um einen anderen, späteren Termin wahrnehmen zu können.

Kann ich zu m-way gehen, wenn ich ein Problem mit meinem E-Bike habe? Kostet mich das etwas?

m-way steht Ihnen während den Öffnungszeiten Ihrer Filiale als Ansprechpartner für Ihr E-Bike zur Verfügung. Wenn Sie ein Problem mit Ihrem E-Bike haben, dann rufen Sie eine der m-way Filialen an und vereinbaren einen Termin. Bitte weisen Sie sich bei jedem Kontakt mit Ihrer SBB Green-Class E-Bike Karte aus – insbesondere für den Bezug von Service- und Reparaturleistungen ist das unabdingbar.
Kosten: Alle Services und Reparaturkosten, die durch normalen Gebrauch des E-Bikes entstehen, sind für Sie als Green Class E-Bike Kunde kostenlos. Ihr E-Bike ist versichert.
Reparaturen welche auf unsachgemässen Gebrauch, mutwillige Beschädigung zurückgehen, müssen Sie selber bezahlen. Im übrigen gilt ein Selbstbehalt von 10% des Schadens, mindestens aber 100.- CHF für Reparaturen aus selbstverschuldeten Unfällen.

Kann ich die Reparaturen und Services auch bei einem anderen Velohändler / Velomechaniker durchführen lassen?
Kann ich das E-Bike auch selber reparieren?

Nein, das geht leider nicht. Sie müssen Ihr E-Bike für Reparaturen und Services in eine der 28 m-way Filialen, bzw. in den STROMER Flagship Store in Oberwangen/BE bringen. Für Schäden, die durch Fehlverhalten entstehen oder nicht korrektes Reparieren (dh. nicht durch m-way bzw. STROMER repariert werden), sind Sie haftbar.

Was muss ich tun, wenn ich denke, dass das Bike einen zusätzlichen Service braucht?

Melden Sie sich bei Ihrer m-way Filiale und vereinbaren Sie einen Termin.

Was muss ich tun, um die E-Bike Services durchführen zu lassen?

Melden Sie sich bei Ihrer m-way Filiale und vereinbaren Sie einen Termin.

Wie häufig und wann muss ich mein E-Bike in den Service bringen? Kostet mich der Service?

Damit Sie an Ihrem E-Bike das ganze Jahr über Freude haben und sicher unterwegs sind, empfehlen wir einen ersten Check-Up-Service innerhalb der ersten 3 Monate nach Übernahme des E-Bikes (Mitte Dez. 17 – Mitte Januar) und einen ersten Full- Service nach 6-7 Monaten Fahrt (April – Mai 2018). Im Rahmen des Projektes sind Sie verpflichtet, diese beiden Services durchzuführen, damit Sie immer sicher unterwegs sind, und um unnötigen Verschleiss zu vermeiden (z.B. rechtzeitiger Ersatz der Bremsbeläge verhindert einen Verschleiss der Bremsscheiben).
Standard-Services, welche im Kombiangebot enthalten sind:
2 Services sind im Kombiangebot eingeschlossen und sind für Sie ebenfalls kostenlos.
– Service 1 „Check up“: Kontrolle Schraubverbindungen, Nachjustierung der Gangschaltung, Nachjustierung der Bremsen, Kontrolle des Pneudrucks
– Service 2 „Full Service“ : Demontage alle Antriebsstrangkomponenten, Reinigung und Schmierung Steuerlager, Akkufach/bewegl. Teile, Zentrierung Räder und Speichenspannung. TMM Sensor Reset, SIT, Connection Check, Kette und Bremsbeläge ersetzen.
Bitte vereinbaren Sie immer vorzeitig einen Termin mit Ihrer m-way Filiale und bringen Sie Ihre SBB Green-Class E-Bike Karte mit. Nur so haben Sie Anrecht auf diese Leistungen.

Wo kann ich den im Kombiangebot enthaltenen Gutschein für Bike-Zubehör einlösen? Welche Konditionen gelten?

Den Rabattgutschein für Zubehör können Sie in einer beliebigen m-way Filiale einlösen. Das Einlösen über den Webshop funktioniert nicht. Die Konditionen stehen auf dem Gutschein selbst.


Was geschieht mit meinem bestehenden GA, Halbtax oder Verbundabo?

Das GA 1. Klasse mit Gültigkeitsbeginn ab dem 12.09.2017 wird auf den bestehenden SwissPass geladen.
Ist eines Ihrer ÖV-Abonnemente länger als der Beginn der Pilotphase am 12. September 2017 gültig, erstatten wir Ihnen pro rata den Betrag für die Tage vom 12. September 2017 bis zum letzten Gültigkeitstag des Abonnements.Mehrfahrkarten oder andere, unpersönliche Fahrausweise werden nicht zurückerstattet.

Was geschieht mit dem bestehenden Familien GA / Partner GA?

Wir empfehlen, die vorhandenen GAs zu kündigen und neu zu lösen. Die Rückerstattung der gekündigten GAs erfolgt pro rata per 12.9.2017.
Mit dem Green Class GA als Basis-GA können die weiteren GAs neu gelöst werden (nicht Bestandteil des Mobillitäts-Kombiangebots).

Habe ich die Möglichkeit innerhalb der Projektphase ein Partner GA oder Familien GA zu beziehen?

Sie können unabhängig vom Kombiangebot das SBB Green Class GA als Basis-GA nutzen und dazu Partner- oder Familien-GA(s) kaufen.

Ist der Wechsel vom 2. Klasse GA auf das 1. Klasse GA im Verlaufe des Jahres möglich?

Der Wechsel von einem 2. Klasse GA auf das 1. Klasse GA ist während dem Pilotjahr leider nicht möglich.

Welche Besonderheiten beim GA muss ich beachten?

Da es sich beim Kombiangebot SBB Green Class E-Bike um einen Piloten handelt, gelten besondere Bedingungen ggü. dem Standardprozess:
– Nur Basis-GA möglich
– keine Reduktion des Pilotpreises durch Senior oder Junior GA
– Keine Gutschrift Hinterlegung des GA
– Vertragspartner ist die SBB
– Das GA wird nicht automatisch verlängert

Wo ist das GA überall gültig?

Kann ich den über SBB Green Class E-Bike erhaltenen SwissPass auch mit beliebigen anderen Leistungen ausserhalb des Projekts erweitern?

Ja. Hier finden Sie alle Freizeit- und Mobilitätspartner zur Verknüpfung mit Ihrer SwissPass-Karte .

Kann ich die SwissPass-Karte am Ende des Projektes behalten?

Ja. Der SwissPass wird auf Ihren Namen ausgestellt und dient als Träger für verschiedene ÖV-Abos und weitere Freizeit- und Mobilitäts-Leistungen.

Was ist SwissPass?

Der SwissPass ist Kartenträger für verschiedene Mobilitäts- und Freizeitleistungen.

Ich habe Fragen zum SwissPass Login.

Die wichtigsten Infos zum SiwssPass Login finden Sie auf swisspass.ch.


Kann ich mit dem Jahresabo der Velostation, welches im Kombiangebot inbegriffen ist, mehrere Velostationen nutzen?

Das Jahresabo, welches im Kombiangebot inbegriffen ist, gilt nur für die Velostation Ihrer Wahl und ist nicht übertragbar. Das Abo kann für eine andere Velostation also nicht benutzt werden.

In welcher Form erhalte ich das Jahresabo für die Velostation? Wird es auf den SwissPass geladen?


Das Jahresabo für die Velostation wird nicht auf den SwissPass geladen. Das jeweilige Zugangselement (Badge, Schlüssel, Karte etc.) und/oder ein entsprechender Abholungsbrief wird dem Pilotkunden direkt zugesendet.

Habe ich in der Velostation einen garantierten Abstellplatz?

Eine Garantie für einen freien Abstellplatz in einer Velostation kann nicht abgegeben werden.
Aufgrund einer vorgängigen Kapazitätsabschätzung der Velostationen sollte dieses Risiko, keinen freien Abstellplatz zu finden, jedoch sehr klein sein.

Ist mein E-Bike in der Velostation sicher?

Alle Velostationen sind bewacht und nur mittels Zugangscode resp. Zugangselement (Badge, Schlüssel etc.) zugänglich. Trotzdem empfehlen wir, das E-Bike immer abzuschliessen und keine Wertsachen beim E-Bike zu deponieren.
Informationen zum Diebstahlschutz des STROMERs ST2 finden Sie hier . Zudem ist das E-Bike zusätzlich über die STROMER-Kasko-Versicherung gegen Diebstahl versichert. Die Leistungen bei Diebstahl werden jedoch lediglich im Nachgang bzw. in Ergänzung zu anderen allfällig bestehenden Diebstahlversicherungen (Hausrat, Wertsachen etc.) erbracht.

Sind die Velostationen rund um die Uhr und täglich zugänglich?

Die Öffnungszeiten sind je Velostation unterschiedlich. Informieren Sie sich hier über die Öffnungszeiten der Velostation Ihrer Wahl .

Was ist, wenn ich keine Velostation benötige?

SBB Green Class E-Bike ist ein komplettes Kombiangebot zu einem Jahres-Fix-Preis. Es besteht keine Möglichkeit auf Verzicht eines bestimmten Teil des Angebots. Sie können jedoch während des Bewerbungsprozesses als Alternative zur Velostation einen m-way Gutschein im Wert von bis CHF 180.- für einen Velohelm oder/und eine Velotasche/ einen Korb wählen.

In der Nähe des Bahnhofs befindet sich keine Velostation. Die Leistung macht für mich keine Sinn. Muss ich dieses Jahresabo trotzdem bezahlen?

SBB Green Class ist ein komplettes Kombiangebot zu einem Jahres-Fix-Preis. Es besteht keine Möglichkeit auf Verzicht eines bestimmten Teil des Angebots. Sie können jedoch während des Bewerbungsprozesses als Alternative zur Velostation einen m-way Gutschein im Wert von bis CHF 180.- für einen Velohelm oder/und eine Velotasche / einen Korb wählen.

Was kann ich mit dem m-way Gutschein machen?

Der m-way Gutschein (Alternative zur Velostation) kann für einen Velohelm oder/und eine Velotasche / einen Korb bis zu einem Wert von CHF 180.- in allen m-way Filialen eingelöst werden. Es wird kein Bargeld zurückerstattet. Eine Kummulation mit anderen Gutscheinen ist nicht möglich. Die genauen Konditionen finden Sie auf dem Gutschein.

Wo finde ich die nächste Velostation?

Eine Übersichtskarte und genaue Standorte aller Velostationen finden Sie hier.
Ws sind jedoch nicht alle aufgeführten Velostationen im Kombiangebot enthalten, weil nicht mit allen Velostationen partnerschaftliche Verträge bestehen. Eine komplette Liste aller verfügbaren Velostationen im Rahmen des Kombiangebots können sie der Drop-Down-Liste im Online-Anmeldeformular entnehmen.


Wer darf das Mobility Abo nutzen?

Das Mobility-Abo ist persönlich und nicht übertragbar. Das Abo ist auf der SwissPass-Karte aufgeführt. Die Karte darf nicht an Dritte weitergegeben werden.

Wie nutze ich ein Mobility Fahrzeug?

Das Fahrzeug ist jeweils vor Fahrtantritt über das Mobility-Reservationssystem oder über die App SBB Reiseplaner zu reservieren. Nach der Fahrt ist das Mobility-Auto an den selben Standort zurückzubringen. Einwegfahrten sind nicht möglich. Weitere Informationen zur Nutzung finden Sie hier.

Welche Leistung von Mobility ist im Kombiangebot enthalten?

Das Kombiangebot beinhaltet ein Jahresabonnement mit einer Fahrtengutschrift im Wert von 100 Franken.

Wie erfolgt die Abrechnung von Mobility?

Die Berechnung der gefahreren Kilometer beginnt und endet beim jeweiligen Fahrzeug-Standort. Nach Verbrauch der 100 CHF Startguthaben der Kilometerleistungen erfolgt die Rechnungsstellung auf Basis der Stunden- und Kilometertarifen für die gefahrenen Kilometer direkt durch Mobility.

Wie werden Regelverstösse im Verkehr gehandhabt?

Die Verfahrensführung mit allen Kostenfolgen (Busse, Verfahrenskosten usw.) obliegen den Teilnehmenden.

In welcher Form erhalte ich das Jahresabo? Kann es auf den SwissPass geladen werden?

Das Jahresabonnement von Mobility wird auf die SwissPass-Karte geladen. Der SwissPass dient dann als Autoschlüssel.

Ich werde die Mobility-Leistungen nur selten nutzen können, da sich in meinem geografischen Umfeld und auf meinem Arbeitsweg keine Stationen befinden. Habe ich das Jahresabonnement trotzdem zu bezahlen?

SBB Green Class E-Bike ist ein komplettes Kombiangebot zu einem Jahres-Fix-Preis. Es besteht keine Angebotsauswahl und auch keine Möglichkeit auf Verzicht eines bestimmten Teil des Angebots.

Wie sehen die Versicherungsleistungen von Mobility aus?

Für alle Fahrzeuge von Mobility ist eine Haftplicht-, Vollkasko- und Insassenversicherung abgeschlossen. Entsprechend sind Mobility-Kunden bei einem Unfall haftplicht- und vollkaskoversichert. Für den darüber hinausgehenden Schaden kann Mobility direkt auf den Kunden Rückgriff nehmen, sofern dieser schuldhaft gehandelt hat. Details finden Sie in den AGBs von Mobility.

Was mach ich, wenn ich mit dem Mobility Fahrzeug eine Panne habe?
Wo kann ich mich melden und welche Kosten kommen auf mich zu?

Mobility-Fahrzeuge sind optimal gewartet. Sollte es trotzdem zu einer Panne kommen, organisiert Mobility Hilfe. Eine detaillierte Checkliste und entsprechende Unterlagen finden Sie in jedem Mobility-Fahrzeug im Bordbuch, das im Handschuhfach liegt. Bei Fragen wenden Sie sich an das 24h-Dienstleistungscenter: 0848 824 812.
Die Pannenhilfe ohne Kundenverschulden ist kostenlos, die Pannenhilfe mit Kundenverschulden wird nach Aufwand mit mindestens CHF 100.- verrechnet.


Was ist eine Velo-Tageskarte? Wie kann ich die nutzen?

Die Velo-Tageskarte berechtigt zur Mitnahme des eigenen Velos während einem Tag in den meisten Zügen der SBB und der Privatbahnen sowie in die meisten Postautos. Den Geltungsbereich für Velobillette finden Sie hier .
Bitte beachten Sie, dass der Geltungsbereich nicht genau derselbe ist, wie der Geltungsbereich des GAs, insbesondere der Veloselbstverlad mit der Velo-Tageskarte ist bei vielen ÖV-Nahverkehrsunternehmen nicht möglich.

Was ist, wenn ich die im Kombiangebot inbegriffenen sechs Velotageskarten aufgebraucht habe?

Velobillette können im SBB Ticketshop, via SBB Mobile, am Schalter oder am Billettautomaten gekauft werden (Velo-Reservierung nur im Ticketshop, via SBB Mobile oder am Schalter). Informieren Sie sich am besten hier.

Benötige ich trotz des GAs noch ein Velobillett?

Ein Velobillett muss unabhängig von einem ÖV-Billett oder ÖV-Abo immer gekauft werden.

Ab welcher Strecke macht es Sinn die Velo-Tageskarte zu nutzen ?

Die Velo-Tageskarte eignet sich v.a. für längere Strecken im Zug. Für kurze Strecken kann ein normales Billett gekauft werden (gewöhnliches Billett zum halben Preis, 2. Klasse), sobald dieser Billettpreis CHF 13.- übersteigt, lohnt sich der Kauf einer Velo-Tageskarte. Informationen zu allen Velobilletten finden Sie hier.

Was muss ich beachten, wenn ich mein E-Bike im Zug mitnehme?

Für den Veloselbstverlad bestehen verschiedene Einschränkungen und Reservationspflichten, welche im Online-Fahrplan mit entsprechenden Symbolen gekennzeichnet sind.

     Kein Veloselbstverlad
     Veloselbstverlad möglich.
     Reservierung obligatorisch

Ausserdem sind während der Velosaison, gerade an Wochenenden und an Feiertagen mit schönem Wetter, die Kapazitäten für den Veloselbstverlad oft schnell ausgeschöpft.
Die meisten Züge sind nicht reservierungspflichtig für den Veloselbstverlad. Es besteht jedoch keine Transportgarantie.
Damit Sie das Velo im Zug mitnehmen können, müssen Sie dieses selbstständig in den Zug ein- und wieder ausladen können. Beachten Sie, dass in einigen Wagentypen die Velohaken an der Decke befestigt sind und das E-Bike zur Befestigung mit entsprechendem Kraftaufwand selber hochgehoben werden muss.
Wir empfehlen Ihnen, sich vor Ihrer Reise unter sbb.ch/veloverlad zu informieren.

In welchen Zügen besteht für den Veloselbstverlad eine Reservierungspflicht?

Eine obligatorische Reservation besteht vom 21. März bis zum 31. Oktober in InterCity-Zügen (Zugskategorie IC), welche durch den Gotthard Basistunnel fahren sowie in allen InterCity-Neigezügen (ICN).
Reservierungspflichtige Züge oder Postautos erkennen Sie im Fahrplan am Veloreservierungssignet. Züge ohne Veloreservierungssignet können nicht reserviert werden.
Zusätzlich zum Velobillett muss eine Velo-Reservation für CHF 5.- gekauft werden, d.h. die Reservation ist auch in der Velo-Tageskarte nicht enthalten und muss zusätzlich gekauft werden. Die Velo-Reservation kaufen Sie im SBB Ticketshop, via SBB Mobile oder am Schalter.

Ich werde mein E-Bike nie im Zug mitnehmen wollen. Habe ich die Leistung trotzdem zu bezahlen?

SBB Green Class ist ein komplettes Kombiangebot zu einem Jahres-Fix-Preis. Es besteht keine Angebotsauswahl und auch keine Möglichkeit auf Verzicht eines bestimmten Teils des Angebots.


Welche Leistungen beinhaltet der ÖV-Schutzbrief?
– Bei Diebstahl oder Verlust von persönlichen Karten und Ausweisen -> CHF 500.00
– Für Ersatz des Hausschlüssels nach Diebstahl oder Verlust -> CHF 500.00
– Bei Diebstahl oder Beschädigung des Reisegepäcks -> CHF 1000.00

Was ist Battere und welche Leistung erhalte ich dazu als Green Class Kunde?

Ein Battere ist ein externer Akku inklusive Kabel von der Firma Battere. Es ist eine Powerbank oder ein Akku-Pack, das man nicht kaufen, sondern ausleihen kann. Als Green Class E-Bike Kunde erhalten Sie eine erste Powerbank per Post und können diese dann an den Kiosken in den Bahnhöfen gegen frisch aufgeladene Akku-Packs umtauschen. Fünf Gratisladungen pro Monat sind im Angebot enthalten. Die Batteres werden immer ausschliesslich mit Solarstrom geladen.

Wie nutze ich das Angebot von Battere?
Sie finden dazu eine Anleitung auf der Website von Battere .

Wie kann ich das kostenlose WIFI nutzen?

Schnell und sicher surfen an 80 Bahnhöfen in der ganzen Schweiz.
Mit SBB Green Class E-Bike haben die Pilotkunden die Möglichkeit, ihre Handynummer exklusiv und ohne eigenen Registrierungsaufwand für den kostenlosen Zugang ins Internet an 80 SBB Bahnhöfen freischalten zu lassen. Informationen zum SBB WiFi-Angebot für alle Kunden erhalten Sie unter sbb.ch/wifi.
Bereits aufgeschaltete Bahnhöfe:
Aarau, Aigle, Altdorf, Arth-Goldau, Baden, Basel SBB, Bellinzona, Bern, Bern Wankdorf, Biel/Bienne,*Brig, Bülach, Burgdorf, Brugg AG, Chur, Delémont, Dietikon, Dübendorf, Effretikon, Frauenfeld, Fribourg/Freiburg, Genève-Aéroport, Genève Cornavin, Kreuzlingen, La Chaux-de-Fonds, Landquart, Langenthal, Lausanne, Lenzburg, Liestal, Locarno, Lugano, Luzern, Lyss, Martigny, Meilen (ZH), Montreux, Morges, Münsingen, Neuchâtel, Nyon, Olten, Pfäffikon SZ, Rapperswil, Rheinfelden, Romanshorn, Rotkreuz, Rüti (ZH), Sargans, Schaffhausen, Schlieren, Schwerzenbach, Sion, Sissach, Solothurn, St. Gallen, Stettbach, Sursee, Thalwil, Thun, Uster, Vevey, Visp, Wädenswil, Wallisellen, Weinfelden, Wetzikon, Wil, Winterthur, Yverdon-les-Bains, Ziegelbrücke, Zofingen, Zug, Zürich Altstetten, Zürich Enge, Zürich Hardbrücke, Zürich HB, Zürich Oerlikon, Zürich Stadelhofen.“

Ich möchte meine Handynummer nicht freischalten am Bahnhof. Was muss ich tun?

Sie können im Bewerbungsformular frei wählen, ob Sie Ihre Handynummer für den freien Internetzugang am Bahnhof freischalten lassen wollen.

Sind meine Daten sicher, wenn ich das Handy am Bahnhof freischalten lasse?

Der Datenschutz hat bei der SBB einen hohen Stellenwert, weshalb keine Werbung oder Weitergabe Ihrer Telefonnummer an Dritte befürchtet werden muss.


Welche Daten werden erhoben und was wird alles getrackt?

Im Rahmen des Forschungsprojekts zeichnen Sie ihre gesamte Mobilität mittels einer speziellen Smartphone-App auf. Zudem werden Sie Onlinebefragungen und persönlichen Interviews teilnehmen. Diese Daten werden gemeinsam mit Ihren weiteren Nutzungsdaten von STROMER und Mobility ausgewertet.

Kann ich selber auf meine Tracking-Daten zugreifen?

Ja. In der App werden Ihnen alle aufgezeichneten Wege angezeigt.

Sind meine Daten sicher?

Alle Daten des Forschungsprojekts werden geschützt gespeichert und verschlüsselt übertragen. Der Zugriff ist nur wenigen ausgewählten Projektmitarbeitern möglich. Das schweizer Datenschutzgesetz wird jederzeit eingehalten. Die Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt werden nur in anonymisierter Form publiziert. Rückschlüsse auf einzelne Personen sind nicht möglich.

Werden meine Daten für Werbezwecke weitergegeben?

Nein.

Wie nutze ich die Tracking-App?

Eine Anleitung zur Nutzung de Tracking-App finden Sie unter „Einstellungen“ in der App.

Geschieht das Tracking im Hintergrund oder führe ich aktiv ein Logbuch?

Die Aufzeichnung der Mobilität erfolgt im Hintergrund. Sie sind jedoch aufgefordert, die Aufzeichnungen regelmässig zu kontrollieren und allfällige Fehler zu korrigieren. Der Aufwand dafür liegt ungefähr bei zwei bis fünf Minuten pro Tag.

Wie kann ich vorgehen, wenn ich mich nicht mehr tracken lassen möchte?

Die vollständige Aufzeichnung der Mobilität der Pilotkunden ist integraler Bestandteil des Vertrags und dient der wissenschaftlichen Auswertung des Pilotprojekts.

Wie hoch ist der Aufwand während des Forschungsjahres?

Der Aufwand für die Kontrolle und allfällige Korrektur der Aufgezeichneten Mobilität liegt zwischen zwei und fünf Minuten pro Tag. Dazu kommt die Teilnahme an maximal fünf Befragungen, die online, telefonisch oder persönlich erfolgen können.

Was muss ich bei den Forschungsaktivitäten genau machen?

Dieses umfasst einerseits die Nutzung einer Tracking-App, die ihre Mobilität vollständig aufzeichnet. Anderersiets gehört die aktive Teilnahme an Befragungen dazu.

Weshalb bin ich verpflichtet mitzumachen?

SBB Green Class E-Bike ist ein Pilotprojekt. Die SBB ermöglicht es den ausgewählten Pionierkunden, ertsmalig eine neue Form der integrierten Mobilität zu nutzen. Daher ist die SBB auch daran interessiert, detaillierte Erkenntnisse zur Nutzung des Kombiangebots zu gewinnen um sich so optimal auf die Mobilität der Zukunft auszurichten. Mit der Teilnahme an SBB Green Class E-Bike erklären Sie sich bereit, auch am integrierten Forschungsprojekt teilzunehmen.


Gibt es eine Hotline an die ich mich bei Fragen persönlich wenden kann?

Ab dem 12. September 2017 können sich Pilotkunden an die SBB Green Class Hotline wenden bzw. eine spezielle E-Mail-Adresse nutzen. Die Kontaktdaten erhalten die Pilotkunden vor dem Start zugeschickt.

Wo kann ich mich melden, wenn ich Fragen zur Bewerbung habe?

Bitte schauen Sie als erstes in den FAQs in der passenden Kategorie nach. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie bereits dort. Falls die FAQs Ihre Frage nicht beantwortet haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Wo finde ich weitere Informationen zu den einzelnen im Kombiangebot enthaltenen Leistungen?

Unter Angebot und in diesen FAQs finden Sie bereits viele Informationen.